Einblick ins Geheime. Ausstellung zum Stasi-Unterlagen-Archiv

Eröffnung am 16. Juni 2018 um 12 Uhr: https://www.bstu.bund.de/DE/VeranstaltungenAusstellungen/Ausstellungen/EinblickInsGeheime/Texte/20180531_einladung-zur-eroeffnung.html?nn=10449912

„Ein Monument der Überwachung“, so kann man das Stasi-Unterlagen-Archiv beschreiben. Es umfasst 111 Kilometer Unterlagen, in denen massenhaft persönliche Daten über Menschen gespeichert sind – gesammelt vom Ministerium für Staatssicherheit der DDR. Heute bewahrt das Stasi-Unterlagen-Archiv diese Dokumente in Berlin-Lichtenberg und 12 regionalen Standorten auf.

Mit einer neuen Dauerausstellung „Einblick ins Geheime“ soll dieses Archiv und seine Bedeutung für die Gegenwart besser begreifbar gemacht werden.

Warum und auf welche Art und Weise hat die Geheimpolizei der DDR, die Staatssicherheit, all die Informationen gesammelt, gespeichert und weiterverarbeitet? Warum existieren die Akten bis heute, was beinhalten sie und was können sie zeigen? Wie werden sie aufbewahrt und wie nutzt die Gesellschaft sie?

Antworten darauf gibt die neue Dauerausstellung „Einblick ins Geheime“ am historischen Ort des Ministeriums für Staatssicherheit. Über Originalobjekte, historische Fotos und Filmaufnahmen sowie interaktive Medienstationen können Besucherinnen und Besucher das Archiv kennen lernen.

Überdimensionale, begehbare Akten, die Einzelschicksale dokumentieren, zeigen die Auswirkungen, die die nahezu flächendeckende Überwachung auf die Betroffenen haben konnte. Besucherinnen und Besucher haben auch die Möglichkeit, sich mit ausgewählten Stasi-Unterlagen zu beschäftigen, um so einmal selber in Akten über die Methoden und das Wirken der Stasi nachzulesen.
Mit „Einblick ins Geheime“ gibt es nun erstmals ein Dauerangebot, mit dem man unabhängig von Führungen durch das Originalarchiv die Überlieferung der Stasi kennen lernen kann.

Auf vier Etagen erläutert die Ausstellung die Entstehung der Unterlagen und die Arbeit der Stasi-Mitarbeiter, verdeutlicht aber auch die Herausforderungen, vor denen das Archiv heute steht.
Die Ausstellung ist im historischen „Haus 7“ auf dem Gelände der „Stasi-Zentrale. Campus für Demokratie“ zu finden.

Mehr Informationen zum kostenlosen Ausstellungsbesuch, zu den Themen der Ausstellung und einen Blick hinter die Kulissen finden Sie unter www.einblick-ins-geheime.de.
Öffnungszeiten
Montag bis Freitag: 10.00 – 18.00 Uhr
Samstag, Sonntag: 11.00 – 18.00 Uhr
Eintritt frei
Einblick ins Geheime
Ausstellung zum Stasi-Unterlagen-Archiv
Stasi-Zentrale. Campus für Demokratie
„Haus 7“
Ruschestraße 103
10365 Berlin
Tel.: 030 2324-6699
Führungen: besuch@bstu.bund.de

Access to Secrecy – Exhibition about the Stasi Records Archive

„A monument of surveillance“- this is how the Stasi Records Archive could be described. It stores 111 kilometers of documents that hold a massive amount of personal data about citizens, collected by the Ministry for State Security, in short Stasi, the secret police of the GDR. Today, the Stasi Records Archive keeps these documents in Berlin-Lichtenberg and 12 regional branches.

The new permanent exhibition „Access to Secrecy“ wants to make this special archive and its significance for the present more tangible.

Why and how did the secret police of the GDR collect, store and process all this information? Why do the files still exist today? What do they contain and what can they show? How are they kept and how does society use them?

The new permanent exhibition „Access to Secrecy“ at the historical site of the Ministry for State Security provides answers. Visitors can get to know the archive via original objects, historical photos and film clips as well as interactive media stations.

A highlight of the exhibition is a monumental walk-in-file documenting individual stories. They reveal the impact that surveillance could have on those affected. Visitors also have the opportunity to engage in selected Stasi documents, to learn more about the methods and work of the Stasi.

With „Access to Secrecy“ there is for the first time ever now a permanent way to get to know the Stasi Records Archive, independently from guided tours through the original archive.

On four floors, the exhibition explains the origin of the documents and the work of the Stasi officers, but also highlights the challenges facing the archive today.

The exhibition is located in the historic „Haus 7“ on the grounds of the „Stasi-Headquarters. Campus for Democracy“. It opens on June 16, 2018 at 12 p.m.

opening hours
Monday to Friday: 10 am – 6 pm
Saturday, Sunday: 11 am – 6 pm
admission free

Access to Secrecy
Exhibition Stasi Records Archive
Stasi-Headquarters. Campus for Democracy
„Haus 7“
Ruschestraße 103
10365 Berlin
Fon: 030 2324-6699
Guided Tours: besuch@bstu.bund.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.